Studie: Unternehmensbonität - eine nicht zu vernachlässigende Größe

Gemeinsame Studie von Creditreform und KfW: "Unternehmensbonität - eine nicht zu vernachlässigende Größe"

Die Wirtschafts- und Finanzkrise von 2008/2009 war für den deutschen Mittelstand ein Stresstest, der mit einer Verschlechterung der Zahlungsfähigkeit einiger Unternehmen einherging. Fast acht Jahre später haben die kleinen und mittleren Unternehmen Deutschlands ihre Bonität wieder sichtbar verbessert und sind deutlich widerstandsfähiger gegenüber neuen Krisen. Zur Studie: Unternehmensbonität - eine nicht zu vernachlässigende Größe 

Sonderaktion: Auslandsauskunft gleichzeitig Inkasso-Gutschein

Ab sofort wird jede internationale Wirtschafts- und Kompaktauskunft gleichzeitig zum Inkasso-Gutschein. Zahlt Ihr Auslandskunde trotz Bonitätsprüfung nicht, sparen Sie die gesamte Bearbeitungsvergütung für das Auslandsinkasso.

Details zur Aktion...

Sind Sie fit für den Export?

Was bieten wir Ihnen:

  • Weltweites Partnernetzwerk
  • Informationen zu über 200 Mio. Unternehmen
  • 30 Mio. Auskünfte online
  • Deutschprachige Länderexperten

Ihre Vorteile:

  • Internationale Wirtschaftsauskünfte sind einheitlich, strukturiert und bedarfsgerecht
  • Maximale Transparenz und Vergleichbarkeit
  • Multilinguale Auskünfte
  • Einfache IT- und Prozessintegration

Insolvenzen in Deutschland (1. Hj. 2016)

Erneut gibt es weniger Insolvenzen in Deutschland. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres verringerte sich die Zahl der Unternehmensinsolvenzen gegenüber dem Vorjahreszeitraum (1. Halbjahr 2015) um 6,8 Prozent auf 10.750 Insolvenzanträge. Lesen Sie den vollständigen Artikel zur Entwicklung der Insolvenzen in Deutschland.

Interaktives Exposé Schuldneratlas Bremen 2015

Im Oktober 2015 zählt Deutschland 6,72 Mio. überschuldete Privatpersonen. Trotz stabiler und günstiger volkswirtschaftlicher Rahmenbedingungen hat sich die Anzahl der Schuldner um rund 44.000 Personen gegenüber dem Vorjahr erhöht. Bundesweit ist damit fast jeder Zehnte von Überschuldung betroffen (9,92 Prozent) – im Durchschnitt mit einem Schuldenvolumen von 34.000 EUR. Das Bundesland Bremen nimmt mit einer Schuldnerquote von 14,08% die rote Laterne im Ländervergleich ein. Die Hansestadt Bremen liegt wiederum bei 12,76%. Bundesweiter Negativspitzenreiter ist Bremerhaven. Die Seestadt weist mit einer Quote von 20,82% bundesweit den höchsten Anteil überschuldeter Bürger in allen Städten und Landkreisen aus. Mehr…

Interaktives Exposé Schuldneratlas Bremen 2015

CrefoPay

CrefoPay - Die Payment-Komplettlösung für den Online-Handel

Mit der Komplettlösung CrefoPay bieten wir Ihnen eine vielfältige Auswahl der beliebtesten Zahlarten. Damit entlasten wir Sie von der aufwändigen Zahlungsabwicklung und reduzieren Ihr Forderungsausfallrisiko. Einfach, transparent und kundenfreundlich. mehr...

 

 

Sie haben von uns eine Mahnung erhalten? Weiter zum Inkassoportal.

Kontakt

Creditreform Bremen:
Tel.: 0421 / 32 902-0
Fax: 0421 / 32 902-999
info@bremen.creditreform.de

Creditreform Bremerhaven:
Tel.: 0471 / 9 54 93-0
Fax: 0471 / 9 54 93-55
info@bremerhaven.creditreform.de

Ihre Ansprechpartner

Anfahrt

Kontaktformular

Newsletter Anmeldung

Finden Sie uns auch auf...

Google+

Aktuelles

Der Textileinzelhandel steht unter Druck und reagiert mit Schließungen und Insolvenzen. Jüngstes Beispiel: Die Insolvenz von Sinn-Leffers. mehr...

Tipps für erfolgreiches Telefoninkasso – wie Gläubiger im Gespräch mit dem Schuldner die Initiative behalten. mehr...

Einkaufsfinanzierungen laufen oft über kurzfristige Kredite – nicht immer die günstigste Lösung. Welche Modelle sich für die Finanzierung des Umlaufvermögens alternativ anbieten. mehr...

Lokale Veranstaltungen

Für diese Ansicht sind keine Termine verfügbar.
© 2016
Creditreform Bremen Dahlke KG
Creditreform Bremerhaven Dr. Dahlke KG
Kontakt